Dr. Katharina Pfaff

Kolingasse 14-16
1090 Wien
Zimmer: 06.30

T: +43-1-4277-49766
katharina.pfaff@univie.ac.at

Katharina Pfaff ist seit September 2022 Universitätsassistentin / Postdoc am Institut für Staatswissenschaft und Teil des Forschungsprojekts “Digitize! Computational Social Sciences in der digitalen und sozialen Transformation”. Zuvor war sie Universitätsassistentin / Postdoc an der Wirtschaftsuniversität Wien sowie Gastforscherin am Friedensforschungsinstitut Oslo (PRIO).

 

In ihrer Forschung untersucht Katharina politische Gewalt und Konflikte auf nationaler und sub-nationaler Ebene. Sie interessiert sich insbesondere für die politischen Faktoren und Resultate von Protesten, z.B. was erklärt die Konfliktintensität in einer bestimmten Region und wie reagieren PolitikerInnen auf öffentliche Proteste? Um diese und verwandte Forschungsfragen zu beantworten, verwendet sie unter anderem Texte als Daten, um Kerninformationen über Protestereignisse zu gewinnen und zu quantifizieren.

Nach dem Studium der Internationalen Volkswirtschaftslehre an den Universitäten Tübingen, St. Gallen, Göttingen und Leuven, promovierte Katharina 2016 in Volkswirtschaftslehre an der Universität Hamburg (Institut für Recht und Ökonomik). In ihrer Dissertation analysierte sie, wie sich Schocks wie beispielsweise Naturkatastrophen, Wirtschaftskrisen oder Staatsstreiche auf die Unterdrückung des Rechts auf körperliche Unversehrtheit in demokratischen und nicht-demokratischen Ländern auswirken.

Publikationen